Zukünftige Änderungen an S+ - Seite 2 - Mods - Nicht die Mama Ark Survival Evolved

Zukünftige Änderungen an S+

    • ARK
    • Also ich persönlich kann deinen Gedankengang @Thorwal absolut nachvollziehen.
      Mir nimmt es den Spielspaß wenn ich fast nichts mehr selber machen muss,
      daher nutze ich auch nichts von den Automatisierungen (außer den Collector).
      Das mit dem Scannen nach Dinos wusste ich nicht mal :D
      Von mir habt ihr die vollste Zustimmung und ich denke mal das es das ganze Spielgeschehen
      wieder aktiver werden lässt und positiv beeinflusst!

      LG Lisa
    • Ich finde an dieser Angelegenheit schwierig daß es irgendwie nach dem ganzen S+ chaos schon wieder Dinge durcheinander wirft. Die NDM Server arbeiten mit ziemlich heftigen Beschränkungen was Dinoanzahl, bebaubare Fläche etc angeht, da habe ich die Vereinfachungen des Lebens bisher sehr begrüßt, da sie ein wenig einen Ausgleich dazu schaffen daß ich z.B keine große Eierfarm bauen darf. Im Moment ist auch noch das Pullsystem ausgesetzt, was ich als eine der genialsten Verbesserungen an Ark überhaupt empfunden habe, und dann jetzt schon wieder zu lesen, daß weitere Dinge an die man sich gewöhnt hat (Der Gärtner zB ist bei weitem kein neues feature sondern es gab ihm schon as ich zuletzt vor vielleicht einem halben Jahr oder so Ark gespielt habe) deaktiviert werden sollen ist etwas frustrierend da man sich schon wieder fragt: was lohnt sich zu sammelnund zu bauen und was nicht? Mir ist klar daß nie einheitliche Meinungen darüber bestehen werden welche Mods oder Servereinstellungen man bevorzugt, aber ich finde es doch wichtig daß man sich auf Dinge einstellen kann.
      Und 'Vereinfachung' oder 'Automatisierung' ist ja auf den NDM Servern bei weitem keine Angelegenheit die nur die genannten S+ Elemente betrifft. Ein Grabstein macht das Sterben ungefährlich, Eierverkauf macht Eier farmen überflüssig, xfache Zuchtgeschwindigkeit verrongert erheblich den Aufwand, schnelleres Lvln und Ressourcenwochenenden ersparen einem stunden oder Tagelanges sammeln. Keines der oben genannten features ist für mich ein muss aber man arrangiert doch seinen Playstyle (Aufbau der Base, Ansparen von Ressourcen, Zeitplanung für ein doch ziemlich Zeit fressendes Spiel wie Ark) darum herum ob sie existieren oder in welcher Form.
      Daher wüsste ich ganz gern folgendes:
      1-Welche Items werden genau ausgetauscht? (Betrifft es nur S+? Betrifft es auch andere Mods?)
      2-Wann ist 'demnächst'? (Lohnt es sich z.B. noch ständig die Haare zu schneiden damit man sich das Häschen bauen kann? Muss ich anfangen mein Gewächshaus zu vergrößern weil ich demnächst mehr Gemüsebeete brauche?)
      3- Wird es wenn Sachen ausgebaut werden auch den Einbau von neuen Dingen geben?
      Da es sich um PvE und nicht um PvP Server handelt sehe ich eigentlich das Problem im innebehalten vorhandener features nicht, da ja keiner einen 'Nachteil' dadurch hat wenn er Automatisierungen die nicht zu seinem Spielstil passen einfach nicht benutzt oder mischt und anpasst wie es einem gefällt (z.B die ersten drei Eier 'per Hand' mit Lagerfeuern auszubrüten, beim 50. Rex dann aber doch auf das Ausbrütnest zurückzugreifen). Da es immer schwierig ist wenn Dinge wegfallen auf die man sich eingestellt hat fände ich es eigentlich schöner wenn solche doch recht einschneidenden Veränderungen entweder passieren wenn ohnehin ein Serverwipe vorgenommen wird oder z.B. mit dem kommenden Aberration.
      Ein ganz konkretes Warum: Ich brauche keinen automatisierten Gärtner, ichkann stattdessen auch eine Handvoll Beete jeder Sorte haben und nicht nur eines, aber wenn ich einmal mein winz Gewächshaus in meine Base eingefügt habe möchte ich eigentlich nicht wieder ab und umreissen müssen weil der Gärtner entfällt und ich nun doch etwas ganz anderes brauche.
      LG
      Kaylee
    • Schon ein bisschen viel gejammer hier. So viele Sachen entfallen doch gar nicht, z.T. sind die Sachen noch nicht mal nen Monat in der Mod. Bis auf das Gärtnerpärchen werd ich auch das meiste kaum vermissen. Und auch im Gewächshaus hält sich der Mehraufwand im kleinen Rahmen. Der Collector bleibt, zum Glück, denn Kacke für Dünger aufsammeln ist das einzig wirklich Aufwändige beim Gärtnern. Und wenn man sich mal ein paar mehr Komposthaufen hinstellt dann kann man die alle paar Spielstunden mal leeren und eine kurze Runde im Gewächshaus drehen und gut is. So ein volles Beet hält nämlich ziemlich lange, und inzwischen kann man ja mit E das Beet befüllen und braucht gar nicht mehr in dessen Menü gehen.

      Wieviel Gemüse braucht ihr denn am Tag? Ein Beet hat immer 145 bis 150 Gemüse drinnen, ich kann da ein paar raus nehmen wenn ich mal Kibble brauch und das wars dann auch schon. Und wenn man wirklich mal ein paar mehr braucht kann man auch auf dem Server fragen oder auf den Marktplatz schauen. Für ein paar Coins/Metall o.ä. sind viele sicher bereit auch ne etwas größere Menge herzugeben. Und an Beeren kommt man innerhalb von 15 Minuten mit nem Delicate-Therzi sowieso viel schneller ran, vor allem wenn man auf Island im Südwesten das bambusartige Gras aberntet...

      Ja, es nimmt einem einige Aufgaben ab, aber wieviel davon vermisst man wirklich. Wer braucht denn z.B. 10.000de an Wolle oder was man mit den "Bots" sonst noch so horten konnte. Da geht mir die Pull-Funktion schon mehr ab, es is viel nerviger dauernd alles zusammen zu suchen als sich ab und zu mal um seine Beete zu kümmern. Aber da die Funktion unseren Server zerschießt, is es klar, dass die erstmal aus bleiben muss.

      Und zum Boss-Items Verkauf, bin froh, dass der eingeführt wird, wenn schon die Dinosuche im Transmitter ausgeschaltet wurde, an manche Sachen kommt man sonst wirklich kaum ran. Wer behauptet, dass das unnötig ist macht dann wohl kaum Bosskämpfe. Wenn man mal mehr als nur einmal nen Boss machen will kann das echt frustrierend sein. Und die Artefakte muss man sich ja trotzdem auch noch holen, also zu einfach wirds ja trotzdem nicht...

      @Ishimuro, schade dass du dich davon wohl vertreiben lässt, hab zwar ingame bisher nicht mit dir zu tun gehabt, aber deine Texte hier im Forum haben doch z.T. sehr erheitert :)
    • Das Thema, wie viel Automatismus ist zweckmäßig und wo fängt das ganze an in Absurdität zu enden, sieht jeder sicherlich unterschiedlich.
      Meine Gedanken zu dem Thema sind eigentlich immer soviel Automatismus wie es denn nur geht.

      Jedoch muss man sich auch vor Augen halten, dass dieses System halt auch viel an möglichen Interaktionen kaputt macht.

      Beete (Farmer + Gardener)
      Wenn Vielspieler, Wochenendspieler und "Ich logge einmal im Monat"-Spieler sich den gleichen exorbitaten großen Beetegarten anlegen können und die Unterhaltung dieser Sachen mit keinem Aufwand verbunden ist, läuft es halt zwangsläufig aus dem Rahmen. Da werden dann statt einem Beet schnell mal 10 hinstellt oder auch 50. Handel mit Gemüse und Beeren wird dadurch absurd und Spieler die gerne viele Beete bewirtschaften, können daraus kein Geschäft machen. Das Argument nur am Wochenende da zu sein und das zu benötigen, kann man soweit entkräften, dass Beete wenn nix rausgenommen wird, seeeeehhhr lange halten.

      Animal Tender
      ist ja nun erst 2 Wochen drin gewesen, war nett, aber vermissen werde ich den nicht.

      Bee Hive
      Also wenn man Honig braucht, muss man eigentlich nur 1 - 3 Bienenstöcke Spawns kaputtmachen und hat bis zum nächsten Serverwipe genug davon im Kühlschrank.

      Sheep Herder
      Auch hier kann kein Markt entstehen wenn es im Überfluss vorhanden ist mit einem Schaf + dem Ding.

      Dino Scanning
      Hier mal etwas Aufklärungsarbeit, nein das Ding gab es nicht für umsonst, man musste hier mindestens den Boss Drachen auf Mittel umlegen um sich den S+ Tek Transmitter überhaupt bauen zu können. Es hatte somit sowieso nur ein recht kleiner Teil der Community Zugang zu dem Teil. Nicht das hier einige denken Sie hätten verpasst etwas bauen zu können. Ansonsten gehe ich aber mit der Entscheidung. Auch Leute die im Tek Zeitalter angekommen sind, dürfen vor die Türe gehen.

      Bossitems kaufen (aka Admin Table)
      Ja es ist nervig, Ja es ist stupider Grind 10 mal irgendein Viech umzuklatschen (und das Ganze über mindestens 4 unterschiedliche Viecher) , gehört aber für mich irgendwie dazu. Klar man muss noch die Artefakte holen, aber auch da wer da keinen Bock drauf hat muss es ja nicht machen.
      Außerdem auch hier: Einen Spielermarkt fände ich da besser.
      Ich mache Bosskämpfe und bin gegen sowas, auch wenn mal gezetert wird.

      Verkaufstische
      Finde die Idee gut, mehr Coins in den Kreislauf reinzugeben, auch wenn sich das verkaufen da noch sehr viel lohnender anfühlen sollte. Aber das entwickelt sich sicherlich noch.

      Alles in allem fällt da aus meiner Sicht nix weg wo einem die Tränen in die Augen schiessen müssen. Dann muss man halt demnächst ein paar Ressourcen verkaufen und kauft bei anderen Spieler ein und es belebt mal wieder das Shopgeschäft, ansonsten kann man den Server nämlich auch für SE nutzen.

      Gruß

      Toma

      Edith sagt: Nur eine Bitte an das Adminteam bevor ihr die Sachen raushaut, kündigt das ganze bitte 3-4 Tage vorher an, nicht das das Geschrei dann wieder groß ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Toma ()

    • Mal meine 2 cents dazu:

      Gerade diese ganzen Sachen die automatisieren kann ich am Beispiel der Beete auflisten. Normalerweise sieht der Progress so aus:

      1) Beeren per Hand sammeln
      2) Damit die ersten Beerendinos zähmen
      3) Beet anlegen
      4) Poop vom Beerendino (und von wilden Dinos) von Hand einsammeln und einwerfen
      5) Poopmaschine (Schwein) zähmen
      6) Via Stimberrys Poop am Fließband produzieren
      7) Komposthaufen aufstellen oder Dungbeetle besorgen
      8) Bewässerungssystem anschließen, damit man nicht mehr auf Regen angewiesen ist
      9) Gewächshaus drum bauen, damit alles 4x so schnell wächst

      Auf nem Vanillaserver dauert es bis zu diesem Punkt mehrere Tage Spielzeit, als wir noch unerfahren waren, haben wir bis dahin knapp einen Monat gebraucht. Auf ndm waren wir an dem Punkt zu zweit bereits am zweiten Spieltag. Ab dem Punkt muss man nurnoch 1x am Tag Stimberrys ins Schwein werfen, auf Forcefeeddrücken, die umherfliegenden hunderte Poopitems einsammeln, in die Kompost oder Käfer verteilen, im Gegenzug das Düngermittel rausnehmen und an die Beete verteilen. Herausfordernd ist das nicht, dass das Leuten längerfristig Spaß bringt bezweifle ich auch. Durch den Collector, den Gardener und den Farmer ändert sich das ganze ein wenig, da gibts es dann noch weiterer Schritte:

      10) Collector aufstellen
      11) Gardener aufstellen
      12) Gardener aufstellen
      13) Bierfass aufstellen
      14) Bier brauen
      15) Bier in den Gardener werfen
      16) Suppe kochen
      17) Suppe in den Gardener
      18) Propellant besorgen
      19) Propellant in den Collector werfen.
      20) Animal Tender aufstellen - hier sind wir nichtmals, weil Menschenhaar tatsächlich wertvoll/selten/begrenzt ist
      21) Was auch immer der Tender haben will besorgen
      22) Dies in den Tender werfen

      Teilweise sind diese Dinge von der Reihenfolge austauschbar, im Grunde bezahlt man für den Komfort mit mehr Ressourcenverbrauch für die Collectoren an sich, aber auch mit Verbrauch von Waren als "Fuel" für diese. Man muss nun statt jedes Beet einzeln zu beackern nurnoch die 3(4) Bots beliefern und kann dort gemütlich Zeug abholen. Die funktionieren auch nicht, solange man ausgelogged ist, sondern nur wenn sich Spieler in der Nähe aufhalten. Analog funktioniert das bei anderen Dingen auch. Im Grunde bekommt man diese automatismen erst, wenn man durch genügend Ressourcen den Akt des beschaffens schon so weit trivialisiert hat, dass es nurnoch Aufwand ist, aber keine Form des Erfolgs mehr. Daher wäre ich dafür, solange die Serverstabilität darunter nicht leidet die Entscheidung diese zu entfernen nochmal zu überdenken.

      Dazu käme natürlich, dass jetzt neue Leute benachteiligt werden. Längerfristige Spieler haben nun damit schon einen Riesenvorrat anlegen können, wer neu kommt muss das alles per Hand machen. Wirklich kaufen wird das vermutlich kaum Jemand, der Aufwand dazu ist dann doch zu gering und meist braucht man die Sachen auch nicht spontan, sondern eher geplant. Bei Kibble sieht das anders aus, zumindest bei der Zucht.

      Gruß
      Shu
    • Kaylee schrieb:

      Ich finde an dieser Angelegenheit schwierig daß es irgendwie nach dem ganzen S+ chaos schon wieder Dinge durcheinander wirft. Die NDM Server arbeiten mit ziemlich heftigen Beschränkungen was Dinoanzahl, bebaubare Fläche etc angeht, da habe ich die Vereinfachungen des Lebens bisher sehr begrüßt, da sie ein wenig einen Ausgleich dazu schaffen daß ich z.B keine große Eierfarm bauen darf. Im Moment ist auch noch das Pullsystem ausgesetzt, was ich als eine der genialsten Verbesserungen an Ark überhaupt empfunden habe, und dann jetzt schon wieder zu lesen, daß weitere Dinge an die man sich gewöhnt hat ....
      Nun was schwebt Dir denn so vor was Dinoanzahl und bebaubare Fläche angeht? Glaubst Du das haben wir eingeführt um andere zu ärgern? Und wo steht geschrieben das Du keine Eierfarm bauen darfst? Innerhalb der Regeln kannst Du tun und lassen was Du willst.

      Und für alle anderen. Teilweise (und es tut mir wirklich leid das zu sagen) muss man sich hier an den Kopf packen. Hier wird ja teilweise so getan als würde man tagtäglich tausende Stacks von Gemüse und Wolle brauchen und müsste nun täglich mindestens zwei Stunden grinden um da ran zu kommen. Das ist doch purer Unsinn. Mit den "Bots" wurden absurde Mengen von Gemüse, Beeren, Zement, Polymer, Dünger und Wolle geschaffen. Das hat doch nichts mehr mit Erleichtung der Spielweise zu tun. Es tut mir leid wenn das einige anders sehen.
    • Also ich bin jemand der jede erleichterung im Spiel sucht bzw ausnutzt. Aber andererseits das mit dem Gardener und Farmer habe ich nie wirklich genutzt, weil auch wenn mann sich eine Armee von Schnecken oder so hält nie soviel Gemüse braucht wie diese beiden produzieren(Beeren sammel ich lieber mit einem Therzi). Und auch alles andere braucht man nicht in so rauen Mengen wie es dann mit den S+ Items produziert wird.


      P.S.: der Gardener und auch die anderen arbeiten weiter wenn man ausgelogt bzw nicht da ist!!!
      Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der allgemeinen Belustigung!!! ;)
      Jeder Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag.
    • Zumindest der ItemCollector für das sammeln des Poop & verteilen an die Käfer (für Öl & Dünger) funzt nur, wenn man auch online ist.

      Inweit man auch in der Nähe sein muss, habe ich bisher noch nicht rausgefunden.


      Die anderen Bots dagegen - so aus dem Stegreif fühlen die sich sogar als aufwändiger an, als wenn man einmal die Stunde die 3-4 Beete von Hand leert.

      Also die können gerne weg.


      Bezüglich der Admintische: Bitte nur die Tributitems, wenn unbedingt nötig & die Preise dafür etwas anheben.

      Am besten wäre eine komplett Spielergesteuerte Wirtschaft, das macht dann noch mehr Spaß. :D
    • BlackDragon [GER] schrieb:

      Zumindest der ItemCollector für das sammeln des Poop & verteilen an die Käfer (für Öl & Dünger) funzt nur, wenn man auch online ist.

      Inweit man auch in der Nähe sein muss, habe ich bisher noch nicht rausgefunden.


      ...
      Der Itemcollector und die Kompostkisten funktionieren soviel ich weiß auch wenn die Basis in Stasis ist, aber die Dinos scheißen dann nicht mehr und somit kann der Collector auch nichts mehr verteilen.

      Und kannst ja mit den Admintischen konkurrieren und selbst nen Stand aufmachen, hindert dich ja keiner dran. Und wenn du die Tische nicht magst musst sie ja nicht nutzen. 8o
    • Blackdragon schrieb:

      Bezüglich der Admintische: Bitte nur die Tributitems, wenn unbedingt nötig & die Preise dafür etwas anheben.
      Sorry, aber wenn ich Bosse angehe, mach ich nen kompletten Run.
      War bisher ja ganz ok, weil man die Dinos suchen konnte. Heißt, ich konnte mir z.B. mit dem TEK-Transmitter die Gigas suchen, snacken und los gings. Bei Spino-Segel sieht das schon wieder anders aus. Bis man da mal 30 oder so zusammen hatte, war es auch mit dem TEK-Transmitter gefühlt ein Wunder. Von dem her bin ich definitiv sehr erfreut über die Admintische.
      Und wie @joschi schon sagt, wer die Tische nicht mag, wird nicht gezwungen dort einzukaufen. Glaubt mir, für so Spino-Segel oder Giga-Herzen würde ich einiges an GC hinlegen. Den Preis für Tributitems kennt man ja noch nicht. Sollten die Tische also kommen..... Erst mal abwarten und Tee trinken